Seite durchblättern

Hochwasser in Haiti

ActionAid unterstützt die Bevölkerung bei der Bewältigung der Notlage.

Als ActionAid sind wir in zahlreichen betroffenen Gemeinden an Ort und Stelle

Die starken Niederschläge im Zentrum und im Norden von Haiti haben unerwartete Überschwemmungen verursacht und der an sich schon sehr armen und durch die Pandemie und die wiederholten Katastrophen auf die Probe gestellten Bevölkerung dabei weiteres Elend zugefügt.

Seit vielen Jahren ist ActionAid in den Gemeinden von Cap-Haïtien, Limonade, Milot und Quartier-Morin, die sehr stark betroffen wurden, an Ort und Stelle.

Wir arbeiten zusammen mit den Gemeinschaften und stellen Erste-Hilfe Kasten und Werkzeuge zur Verfügung, um Schlamm und Schutt zu entfernen. 

Wir haben vor, 1’000 Familien (5’000 Menschen) dank lokalisierte und von den Frauen von ActionAid geführte Notfallmassnahmen zu erreichen, in Koordination mit anderen Agenturen, um so Überschneidungen mit anderen Hilfsorganisationen zu vermeiden. Wir haben die Absicht Erste-Hilfe Kasten, Geld und wesentliche Hilfsmittel zu liefern, damit die Familien ihre Lebensgrundlage wiedererlangen können.

Möchten Sie helfen?

Ihr Beitrag geht in den Notfallfond von ActionAid. Einige Beispiele, was wir mit Ihrer Hilfe tun können:

  • mit 50 CHF können Sie einen Wasserfilter kaufen, der für eine fünfköpfige Familie sauberes Wasser liefert;
  • mit 1'000 CHF können Sie eine Reihe von Werkzeugen und Saatgut für 10 Familien kaufen, damit die Frauen ihre Nahrungsmittelproduktion wieder aufnehmen;
  • mit 500 CHF können Sie eine Händewaschanlage für einen Gemeinschaftszufluchtsort erwerben.

Danke für Ihre Unterstützung!

photocredit: Dylan Roberts/FreeSociety/ActionAid