Seite durchblättern

Brand in Cox’s Bazar

ActionAid unterstützt die Zusammenführung der Kinder mit ihren Familien.

Am 22. März 2021, gegen 15:00 Uhr Ortszeit, kam es im Lager 8W zu einem Brand.

Cox’s Bazar - ActionAid arbeitet derzeit mit den lokalen Partnern zusammen, um die Familienzusammenführung der in Cox’s Bazar in Folge des verheerenden Brandes, der im Flüchtlingslager ausgebrochen ist verschollenen Kindern mit ihren Eltern zu koordinieren.

Das Haus von Jahanu Begum wurde völlig zerstört und im daraus entstandenen Caos hat sie ihre beiden Kinder verloren.

Jahanu sagte zu uns: “Ich war völlig am Boden zerstört; ich wusste nicht was ich tun sollte. Mein Haus war niedergebrannt und ich suchte in den Lagern nach meinen Kindern. Ich dachte dauernd an meine Erinnerungen mit ihnen und weinte, sie sind noch so klein, sie sind erst 7 und 9 Jahren alt. Ich hatte Angst um sie.

“Ich habe sie beim Gemeindezentrum von ActionAid wieder gefunden und bin überglücklich. Jetzt leben wir zusammen mit meiner Mutter in einem anderen Flüchtlingslager, weil wir alles verloren haben ".

Cox_Bazar_750Während das Feuer sich im Flüchtlingslager ausbreitete, half ActionAid 200 Menschen zu flüchten, um sie in ihren Gemeindezentren in Sicherheit zu bringen. 

Bei der Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern, haben unsere Notfalltruppen bis jetzt 11 Kinder unterstützt, die während des Brandes von ihren Familien getrennt wurden. Bislang haben sich 10 Kinder mit ihren Eltern wieder zusammengeschlossen.

Auch Abul Basar hat ihren siebenjährigen Sohn beim Brad aus den Augen verloren.

Abul sagt: “Als sich der riesige Brand im Flüchtlingslager verbreitet hat, ging mein Sohn in der Menge verloren, während ich versuchte vor den Flammen zu fliehen. Ich habe ihn um 16:00 Uhr verloren und ihn nicht mehr gefunden, bis Mitternacht, als ich zum Gemeindezentrum von ActionAid gegangen bin. Ich bin so erleichtert ".

Farah Kabir, nationaler Direktor von ActionAid Bangladesch, sagt: "Die Notfalltruppen von ActionAid sind dabei die Familien zu unterstützen, die vor dem Brand im Flüchtlingslager geflohen sind und sie haben ca. 200 Überlebende aus den beiden Lagern in Sicherheit evakuiert.

“Wir wissen, dass die unmittelbaren Bedürfnisse der betroffenen Menschen der Zugang zu ärztlicher Hilfe, Notfallunterkünfte, Nahrung und Sanitätsversorgung sein werden und ActionAid Bangladesch hat den Familien, die evakuiert wurden, 1.200 Liter Trinkwasser verteilt. 

"Aufgrund der Überfüllung der Lager, ist es eine dringende Priorität die Abstandsnormen einzuhalten und die Verbreitung des Covid-19 Virus zu verhindern".

Cox_Bazar2_1800Das Flüchtlingslager Rohingya zählt über eine Million Rohingya-Flüchtlinge.

Die gemeinschaftlichen Notunterkünfte und die lebenswichtigen Dienstleistungen, einschliesslich der sanitären Einrichtungen wurden zerstört. Die evakuierten Menschen flüchten in die benachbarten Flüchtlingslager, während die sanitären Einrichtungen aufgefordert werden die Gas- und Sauerstoffflaschen von ihren Strukturen zu entfernen.

Wir arbeiten weiterhin mit unseren Partnern zusammen, um den Flüchtlingen Unterschlupf zu gewähren und sie zu unterstützen.

Erfahren Sie mehr darüber wie wir in solchen Notfallsituationen eingreifen (auf Englisch):